Wie Sie Ihr BitMEX-Konto sichern können


Verständnis der physischen Sicherheit und der situativen Wahrnehmung

Physische Sicherheitsfaktoren stehen an erster Stelle, wenn es um den Schutz von Vermögenswerten geht. Bei Krypto- und digitalen Vermögenswerten wird dies noch wichtiger.

Hier sind einige Dinge, die Sie tun können, um Ihre physische Sicherheit zu schützen und Ihr situatives Bewusstsein zu verbessern:

  • Limitieren Sie öffentliche Exposition:

    Vermeiden Sie das Teilen persönlicher Informationen (z.B. Adresse, Reisepläne) auf öffentlichen Plattformen oder in sozialen Medien. Dies hilft potenziellen Angreifern, Informationen über Ihren Aufenthaltsort oder Wohnsitz zu sammeln.

  • Bewahren Sie wertvolle Gegenstände sicher auf:

    Verstauen Sie Gegenstände wie Geldbörsen, Handys und Laptops sicher und außer Sichtweite. Verwenden Sie Schlösser für Taschen oder Rucksäcke, um Diebstahl abzuschrecken.

  • Teilen Sie keine Informationen:

    Behalten Sie Informationen über Ihre Kryptobestände für sich. Teilen Sie persönliche Informationen mit Diskretion.

  • Achten Sie auf Ihre Kleidung, Besitztümer oder Personalisierung:

    Ihr physischer Zustand kann ein Hinweis darauf sein, dass Sie Krypto besitzen, was Sie zu einem Ziel machen könnte (z.B. das Tragen von Kryptosymbolen auf Kleidung oder Aufklebern usw.).

  • Handeln Sie an physisch sicheren Orten:

    Melden Sie sich nur von physisch sicheren Orten in Ihrem BitMEX-Konto an und handeln Sie dort (nicht in der Öffentlichkeit oder in der Nähe von Überwachungskameras).

  • Seien Sie unberechenbar:

    Vermeiden Sie es, vorhersehbare Muster in Ihrer täglichen Routine zu etablieren (z.B. immer die gleiche Route nehmen oder zur gleichen Zeit den gleichen Ort besuchen). Eine Variation Ihrer Routine erschwert es potenziellen Angreifern, Ihre Bewegungen vorherzusagen.

Sicherung Ihrer Geräte und deren Inhalt

Ihre elektronischen Geräte sind das Tor zu Ihrem BitMEX-Konto, daher ist es entscheidend, Maßnahmen zum Schutz Ihrer Geräte zu ergreifen.

Hier sind einige Dinge, auf die Sie bei Ihren elektronischen Geräten achten sollten:

  • Denken Sie über dedizierte Geräte nach:

    Erwägen Sie die Verwendung eines dedizierten Telefons oder Laptops für den Zugriff und den Handel mit Ihrem BitMEX-Konto.

  • Verwenden Sie die Festplattenverschlüsselung:

    Stellen Sie sicher, dass Ihr Gerät alle Informationen verschlüsselt speichert, indem Sie die Festplattenverschlüsselung nutzen.

  • Verwenden Sie Geräteschutz:

    Stellen Sie sicher, dass Ihr Gerät vor der Verwendung zur Anmeldung bei Ihrem BitMEX-Konto eine PIN, FaceID, TouchID oder ein starkes Passwort erfordert.

  • Vermeiden Sie Browsererweiterungen:

    Halten Sie den Browser, den Sie zum Zugriff auf BitMEX verwenden, frei von Erweiterungen, die nicht direkt zur Sicherung Ihres Browsers dienen.

  • Achten Sie auf Links:

    Klicken Sie nicht auf Links, die unerwartet per SMS oder E-Mail auf den Geräten bereitgestellt werden, die Sie für den Zugriff auf Ihr BitMEX-Konto verwenden.

  • Überprüfen Sie die Legitimität:

    Stellen Sie sicher, dass die auf Ihrem Gerät installierte BitMEX-Anwendung die richtige und verifizierte ist.

Sicherung Ihres BitMEX-Kontos, der dazugehörigen E-Mail und Anwendung

Nun zum wichtigsten Teil: dem Schutz Ihres BitMEX-Kontos. Dies umfasst auch den Schutz Ihres E-Mail-Kontos und der BitMEX-Anwendung.

Hier sind einige Dinge, an die Sie denken sollten, wenn es um die Sicherung Ihres BitMEX-Kontos, Ihrer E-Mail und Ihrer Anwendung geht:

  • Verwenden Sie anonyme dedizierte E-Mails:

    Erstellen Sie ein dediziertes E-Mail-Konto für Ihr BitMEX-Konto, das keine Informationen über Ihre Identität preisgibt (z.B. Verwendung eines Pseudonyms für Ihre E-Mail-Adresse).

  • Wählen Sie starke Passwörter:

    Stellen Sie sicher, dass Sie für das E-Mail-Konto, das mit Ihrem BitMEX-Konto verbunden ist, sowie für Ihr BitMEX-Konto selbst starke Passwörter verwenden. Wählen Sie eindeutige starke Passwörter und erwägen Sie die Speicherung in einem Passwort-Manager.

  • Verwenden Sie Multi-Faktor-Authentifizierung (MFA):

    Stellen Sie sicher, dass Ihr E-Mail- und BitMEX-Konto vor der Übertragung von Geldern mit MFA gesichert sind (die Verwendung von Yubikeys wird dringend empfohlen). Ihre 2FA-Schlüssel sollten nur in einem Offline-Format gespeichert werden.

  • Verwenden Sie dedizierte Browser:

    Wenn Sie kein dediziertes Gerät für den Handel verwenden möchten, empfehlen wir Ihnen, einen dedizierten Browser zu verwenden, um auf Ihr BitMEX-Konto zuzugreifen und damit zu handeln. Trennen Sie diesen von Ihren täglichen Aktivitäten.

  • Implementieren Sie Wiederherstellungsoptionen:

    Stellen Sie sicher, dass mehrere Wiederherstellungsoptionen für das mit Ihrem BitMEX-Konto verbundene E-Mail-Konto aktiviert sind. Vermeiden Sie die Verwendung von SMS als eine dieser Optionen.

  • Speichern Sie Ihre API-Schlüssel:

    Sobald sie generiert wurden, speichern Sie Ihre API-Schlüssel auf sichere Weise mit Hilfe von Passwort-Managern oder verschlüsselten Speicherlösungen. Vermeiden Sie die Speicherung im Klartext oder die Weitergabe an andere.

  • Überwachen Sie die Nutzung Ihrer API-Schlüssel:

    Überprüfen Sie regelmäßig Ihre API-Schlüsselnutzung und die zugehörigen Protokolle, um verdächtige Aktivitäten zu identifizieren.

  • Überprüfen Sie Apps und Dienste:

    Überprüfen Sie regelmäßig die Anwendungen oder Dienste, die Zugriff auf Ihre API-Schlüssel haben.

  • Bewerten Sie, ob Sie sie alle noch benötigen oder ob Sie inaktive/unnötige Schlüssel widerrufen oder löschen können.

  • Berücksichtigen Sie die Art des Zugriffs, den diese Schlüssel benötigen, und beschränken Sie den Zugriff, wo möglich, auf „nur Lesen“.



Quelle: BitMex Blog