Die Rolle von Stablecoins bei Krypto-Zahlungen im Jahr 2024 – CoinRemitter


Die Bedeutung von Stablecoins im Jahr 2024

Es gibt weltweit etwa 9000 Kryptowährungen, von denen über 150 Stablecoins sind, die 0,08% des Kryptowährungsmarktes ausmachen. Diese Zahl zeigt deutlich das Potenzial von Stablecoins. Wenn wir über Stablecoins sprechen, denken wir alle an USDT. Man kann sagen, dass Tether bei Stablecoins genauso beliebt ist wie Bitcoin bei Kryptowährungen insgesamt.

Arten von Stablecoins

Stablecoins sind jedoch nicht nur auf Tether beschränkt. Es gibt drei Arten von Stablecoins:

  • Stablecoins, die durch Fiat-Währungen gedeckt sind: Sie halten den Wert einer bestimmten Fiat-Währung. Beispielsweise entspricht USDT (Tether) dem Wert von 1,00 USD.
  • Krypto-gedeckte Stablecoins: Diese Stablecoins verwenden andere Kryptowährungen als Sicherheit, um ihren Wert zu halten. Zum Beispiel ist DAI eine Stablecoin, die durch Ethereum gedeckt ist.
  • Algorithmische Stablecoins: Diese Stablecoins sind an Fiat-Währungen gebunden, ohne von einer zentralisierten Behörde unterstützt zu werden.

Prognosen für 2024

Die Rolle von Stablecoins im Jahr 2024 könnte bei Kryptozahlungen wichtig sein. Es handelt sich jedoch nur um Prognosen, und wir erwarten, dass sich jede Prognose vorwärts bewegt. Sehen wir also, was von Stablecoins in den Kryptozahlungen im Jahr 2024 erwartet werden kann:

  • Steigende Akzeptanz bei Investoren
  • Anerkennung in der breiten Öffentlichkeit
  • Diversifizierung und Innovation
  • Höhere Marktkapitalisierung
  • Weitere Akzeptanz

Ausblick auf 2024

2024 scheint ein gutes Jahr für Stablecoins zu sein. Wenn die Kryptogemeinschaft gut zur Welt der Stablecoins beiträgt, können wir eine breitere Akzeptanz, vielfältigere Optionen und mehr Serviceanbieter erwarten, die mit aufregenden Dienstleistungen vorangehen. Wir können auch sehen, dass einige Kryptozahlungs-Gateways eine der Stablecoins priorisieren. Zusammenfassend kann gesagt werden, dass Stablecoins alle Vorteile von Kryptowährungen vereinen und Personen in das Ökosystem der Kryptozahlungen einbinden können, die sich um die Volatilität sorgen.

[Haftungsausschluss: Statistiken oder Erwartungen können in Zukunft ungenau sein. Da es sich hierbei nur um Prognosen basierend auf der aktuellen Situation handelt, übernimmt der Autor keine Verantwortung für Abweichungen in den Statistiken.]



Quelle: CoinRemitter Blog